Porträt

Die Liberale Stiftung Kriens wurde am 21. April 1965 von liberal denkenden Kriensern unter der Leitung von Dr. iur. Alex Wili gegründet. Die Stiftung hatte von Anfang an den Zweck, natürliche Personen mit Wohnsitz oder Bürgerrecht in Kriens in Notsituationen zu unterstützen. Die Statuten erlauben aber auch die Gewährung von Beiträgen an soziale und gemeinnützige Werke der Stadt Kriens. Später hinzugekommene Legate von Einzelpersonen sind zum Teil zweckgebunden für die Unterstützung von Pensionären der Alters- und Pflegeheime zu verwenden. Aufgrund einer besonderen Werbekampagne konnte auch ein behindertengerechtes Mehrfamilienhaus im Eichenspes gebaut werden, in welchem bis heute günstige Wohnungen vermietet werden.

 

Dank grosszügigen Einzelspenden und vereinzelten Legaten kann die Stiftung jedes Jahr Beiträge von insgesamt ca. Fr. 30'000.– ausrichten. Seit der Gründung der Stiftung im Jahre 1965 haben wir rund Fr. 1’000’000.– an direkten Barleistungen ausbezahlt.

 

STATUTEN (pdf)



Organisation

Stiftungsrat

Präsident Heinrich Wachter, Blumenhalde 6, 6010 Kriens
Vizepräsident Robert Lang, Bergstrasse 11, 6010 Kriens
Fürsorgerin Ruth Niederberger, Roggernweg 16, 6010 Kriens
Aktuarin Therese Joss, Oberhusrain 32, 6010 Kriens
Finanzen Esther Werder, Blumenhalde 3, 6010 Kriens
Eichenspes Thomas Fischer, Mühlerain 24, 6010 Kriens (Verwalter)
   
Revisionsstelle Contesta Revisions AG
   
Aufsichtsbehörde Stadtrat Kriens